Springe zum Inhalt

Fluggelände Kapf, Salmaser Höhe, Paradies

Es kam in letzter Zeit wiederholt zu Beschwerden in unseren Schulungs-Fluggelände Kapf/Paradies und Salmaser Höhe. Damit wir dort weiterhin fliegen dürfen, müssen bestimmte Regeln eingehalten werden.

Flüge nur nach vorheriger Absprache mit der Westallgäuer Flugschule!!!

Der Kapf/Paradies und die Salmaser Höhe sind nur als Schulungsgelände zugelassen, daher sind Starts; Landungen und Flüge nur nach vorheriger Rücksprache mit der Westallgäuer Flugschule erlaubt.

Sonnenaufgangsflüge sowie Sonnenuntergangsflüge sind an der Salmas nicht gestattet und unbedingt zu unterlassen.
An der Salmas ist Starten/Landen und Fliegen nur im Zeitraum von 8Uhr - 18Uhr gestattet.
Am Kapf darf momentan nur in nicht eingezäunten und nicht beweideten Flächen gelandet werden.

Geplante Sicherheitsaussenlandungen bedürfen der Zustimmung des Geländehalters! (A-Schein und B-Schein Unterricht 😉 )

Siehe DHV Geländedatenbank:

Geländehalter Westallgäuer Flugschule
Bemerkung Starts nur in Absprache mit der Westallgäuer Flugschule erlaubt! Gäste sind willkommen, wenn ein paar Spielregeln eingehalten werden. Unbedingt ist die Auffahrtregelung zu beachten. Entweder zu Fuß oder mit dem Schulbus der Flugschule. Auflagen Beachten!
Auflagen 1. Flugbetrieb darf nur von 8:00 Uhr morgens bis 18:00 Uhr stattfinden.

2. Flugbetrieb darf nur stattfinden, wenn er von der Westallgäuer Flugschule geleitet und beaufsichtigt wird.

3. Das Überfliegen der Wildeinstände ist zu vermei­den. Dies betrifft in erster Linie die bewaldeten Tobel der Salmaser Höhe.

zum Nachlesen: DHV Geländedatenbank Salmas>>

Euer Flugschulteam

Landewiesen

Eine Bitte an Alle Piloten!
Momentan ist wieder aufgefallen, das Piloten zum Landen ungemähte Wiesen benutzen. Das sollten wir nicht tun!

Erklärung:
Wiesen sind das Kapital der Bauern. Denn was viele nicht wissen, wenn wir uns in Wiesen bewegen knicken wir zwangsläufig Halme ab. An diesen Halmen bildet sich eine kleine Fäulnisstelle, die dann später beim Mähen und Pressen mit in die Ballen gelangen. Im Ballen geht diese Fäulnis auf das umliegende Gras über. Jetzt sind Kühe sind heikel und fressen dieses nicht mehr, und schwups, hat der Bauer einen Futtermittelausfall. Viele Bauern in unserer Region liefern Milch für Emmentaler Käse. Hier für dürfen sie Ihren Kühen ausschließlich Gras und Heu füttern. Daher ist für diese Bauern Ihr "Gutes Heu" existenswichtig.
Eine Wiese ist somit nicht nur "eine Wiese"
Viele scheinen dieses nicht zu Wissen, daher eine Bitte:
Selber: landet nicht in ungemähte Wiesen!
Und, wenn Ihr andere Piloten seht, die in Wiesen landen, bitte klärt sie freundlich darüber auf, und Ihr könnt sie auch gerne auf diese Seite verweisen!
Vielen Dank
Euer Flugschulteam

Corona
Gleitschirmfliegen und Ausbildung

Dieses Jahr ist anders
Dieses Jahr wird anders!
(Zitat Gerlinde)

Gleitschirmfliegen geht wieder los Wir starten mit dem Gleitschirmfliegen!

Wir haben unseren Gleitschirmflugbetrieb wieder aufgenommen.
Alle Kurse in kleinen Gruppen sind möglich, aber nur nach Voranmeldung!!!
Am besten per Mail oder telefonisch bei Gerlinde.
Alle Teilnehmer müssen absolut gesund sein, Mundmaske tragen und alle Corona Vorschriften einhalten.

Fliegen allgemein:

Unser Schulungsgelände Kapf/Paradies Oberstaufen ist in Sommerruhe daher gesperrt. Flugverbot!

Unsere Fluggelände Salmas und Salmaser Höhe sind Schulungsgelände.  Daher bitten wir Euch diese nur zu befliegen, wenn wir in der Höhenschulung dort sind.

Bodenseerundflug

Einsteigen, abheben, geniessen!!!
Erleben sie den Bodensee und das Allgäu aus einer einzigartigen Perspektive. Das Urlaubserlebnis am Bodensee.

L-Schein aktuell
Die Bilder vom aktuellen L-Schein und A-Schein

Danke an Markus und Gerlinde für die tollen Bilder

Und hier sind Eure Bilder vom aktuellen L-Schein Pfingsten. Unser erster Kurs nach dem Corona-Stop. Einige Auflagen, vieles ist anders, aber dafür ist es gut gelaufen, gut gestartet und gut geflogen. Eine super Truppe, tolle Teams, trotz erschwerter Bedingungen; ein Dank an Euch! Ein paar Bilder sind mir besonders aufgefallen:

Aufziehen mit Kontrollblick vom Gleitschirm, sehr gut!
Aufziehen mit Kontrollblick vom Gleitschirm, sehr gut!
Stabilisieren vom Gleitschirm beim Start
Stabilisieren vom Gleitschirm beim Start
Gleitschirm Startlauf und Beschleunigen in Vorlage
Gleitschirm Startlauf und Beschleunigen in Vorlage
Nur an der Steuerung harpert es noch
Nur an der Steuerung harpert es noch
Gleitschirmsteuerung
Gleitschirmsteuerung

Dann natürlich wieder ein paar lustige Situationen 🙂

Hanglandung
Hanglandung
Gleitschirmstart mit eingezogenem Fahrwerk
Gleitschirmstart mit eingezogenem Fahrwerk
nette Flughaltung
nette Flughaltung

So, und nun Eure Bilder, viel Spaß daran und damit 🙂

Und die Landung

Aufrichten
Aufrichten
Abfangen
Abfangen
Voll durchbremsen :-)
Voll durchbremsen 🙂
Theoriestunde und Kaffeetrinken
Theoriestunde und Kaffeetrinken

Phi Maestro

Der Phi_MAESTRO ist das von vielen ersehnte Comeback von Hannes Papesh in der High B Klasse. Dieser Flügel übertrifft die sehr hohen Erwartungen.

Maestro_lime/blue
Maestro_lime/blue

Maestro_orange/blue
Maestro_orange/blue

Dominik, Gugi, Micha, Markus und Andreas sind den PHI_MAESTRO vergangenes Wochenende geflogen. Hier Ihre Worte, die beim abendlichen "ApreFly" besprochen wurden zusammengefasst:

Testflug_Maestro
Testflug_Maestro

Phi Maestro Startverhalten sehr einfach
Phi Maestro Startverhalten sehr einfach

Start: Sehr einfach. Der Maestro kommt durch das leichte Gewicht konstant und gleichmäßig nach oben. Bei unserem ersten Start hatten wir 0-Wind bzw. sogar leichten Rückenwind und 1m tiefen Schnee. Eine echte Herausforderung. Der Phi Maestro ist da ein Meister seiner Klasse. Wir sind in die Luft gekommen! Die Starts am nächsten Tag waren mit kräftigem Wind. Auch kein Problem, kein Hebeln, kein Schießen, einfach genial.

Maestro Vergleichsflug
Maestro Vergleichsflug

Maestro Testflug
Maestro Testflug


Flug: Samstag 16. Februar und Sonntag 17.Februar waren wir mit den Schirmen am Didamskopf. Am ersten Tag mit Steigwerten von bis zu 4m/Sek. und ca. 60 Piloten in der Luft. Für uns ideal zum Vergleichen ;-). Nach knapp 30min Eingewöhnungszeit hatte ich, Dominik, mich an den Flügel gewöhnt, und konnte beim Steigen problemlos mithalten. Umgeben von Sigma 10, Mantra, Delta3, LM6, Boomerang10. Kurze Zeit später hatte ich sie überstiegen, einfach und genial. Sehr beeindruckend war auch das enge Drehen in der Frühjahrsthermik. Beim Einflug in die Thermik zieht der Maestro sich regelrecht rein und kann blitzschnell gedreht werden, ohne dabei zu fressen. Das verspielte Handling ähnelt einem Sportwagen, mit neuester Technik. Die Thermik voll ausgekurbelt konnten wir mit Vollgas den Kilometer zum Startplatz zurrückfliegen und Toplanden. Dabei kam der große AHA Effekt. Die Landschaft fliegt an einem nur noch so vorbei, ohne das ein stärkeres Sinken einsetzt. Mir folgten 2 Sigma 10, die nur mit großer Mühe mithalten konnten, und am Schluß doch ein paar Meter mehr an Höhe verloren hatten. Dominik grinsend: " und das Spiel habe ich 4 mal gemacht. Einmal auch mit einem Delta 3 XL und ich mit meinem 19er Maestro." Am Landeplatz meinte der Delta Pilot:" Dein Schirm geht ganz schön gut!"
Ohrenanlegen: leichtes Schlagen, aber sehr effizient.
Landung: Einfach!

übersichtlicher Tragegurt und Leinen vom Maestro
übersichtlicher Tragegurt und Leinen vom Maestro


Fazit Dominik: also, in meiner 29jährigen Flugkarriere, ist das echt mal wieder ein Schirm, der die Leistung im High End B Sektor neu deffiniert. Ich als C-Pilot, werde auf den Phi_Maestro umsteigen da es für mich momentan keinen Grund gibt einen C-Schirm zu fliegen.

Ein Jahr ist dieser wunderbare Flügel nun bei uns in der Flugschule und auch beim privaten Fliegen im Einsatz. Die Euphorie ist nachwievor ungebrochen. Der Maestro ist klasse und extrem vielseitig einsetzbar!

(Phi)

Ab sofort bestellbar!

Top Gleitschirm 2019 MAESTRO der HIGH B Gleitschirm vom Phi der Phi Maestro Benjamin Hörburger mit dem Maestro Gleitschirm der Leistungsklasse High B 2019 neuer HIGH B Gleitschirm. Top Gleitschirm 2019

Flugtour Groundhandling und Soaring Lanzarote
zu einem guten Flug gehört auch ein guter Start!

Die Sondertour Flugtour Lanzarote Groundhandling 2018 war ein voller Erfolg. Daher starten wir auch 2020 wieder eine Groundhandling Tour in Lanzarote.
Nach dem Motto: zu einem guten Flug gehört auch guter Start.
Lanzarote eignet sich perfekt zum trainieren und üben, spielen und wegsoaren. Viele verschiedene Gelände und unterschiedliche Windsituationen sind das Markenzeichen der Insel. Wir trainieren vorwärts und rückwärts Starten, den Schirm zu führen und beherrschen und spielen uns die Hänge hinauf, bis wir weg Soaren können. Mit unseren kleinen Spielschirmen und später mit Euren Schirmen startet Ihr dann fit in die neue Flugsaison!

 

Termin: 04.02. - 11.02.2020
Ort: Lanzarote
Reiseleiter: die Hörburgers
Inklusiv Leistungen:
  • Hotel
  • Halbpension
  • Betreuung
  • Spaß
Nicht inbegriffen: Zwischenmahlzeiten
Anreise/Transfer:
Unterkunft: Hotel / Halbpension
geeignet für:  ASchein, B-Schein
Programm:  Groundhandling , Schirmbeherrschung und Soaren
Preis: Auf Anfrage

 

Jetzt buchen>>

 

Flugtour Motorschirm
Motorschirm Tour, zum spaß haben, gemeinsam Fliegen aber auch als Refresher oder zum Einfliegen gedacht.

- etwas unsicher im Starten oder Startschwierigkeiten
- nochmal betreut mit dem Motorschirm Starten und Fliegen
- nicht genügend Motorschirmstarts

- andere Flugplätze kennen lernen
- gemeinsam einen Streckenflug planen und durchführen
- betreut auf Strecke gehen
- Starten und Landen üben
- Spaß haben!

Termin: 22.03. - 28.03.2019
Ort: voraussichtlich Meduno
Reiseleiter: Dominik und Nina
Inklusiv Leistungen:
  • Pension
  • Frühstück
  • Betreuung
  • Spaß
Nicht inbegriffen: Transport, Zwischenmahlzeiten, Abendessen
Anreise/Transfer: Mitfahrgelegenheit ab der Flugschule/eigene Anfahrt
Unterkunft: Halbpension
geeignet für: SPL UL  Motorschirmschein
Programm:  Motorschirmfliegen
Preis:  Auf Anfrage

Jetzt buchen>>

 

Flugtour Südafrika Wilderness 

Sondertour; Erkundungstour mit einer sehr kleinen Gruppe.
geplant: ... auch 2020 😉

Fliegen und relaxen vom Feinsten

Soaren in Wilderness
Soaren in Wilderness
Delfine im Meer beobachten
Delfine im Meer beobachten

Dominik und ich waren bereits 3 mal in der Region, und jedes mal begeistert!!! Jetzt würden wir kurzfristig testen, ob dieses Gebiet sich für eine unserer Gruppenreisen eignet. Daher würden wir eine kleine Gruppe flugbegeisterte, kurzentschlossene und  flexible Flugfreunde mit auf Erkundungstour,in diese einzigartige Region nehmen.

Toplanden trainieren
Toplanden trainieren

Groundhandeln am Meer
Groundhandeln am Meer

fliegen geniessen
fliegen geniessen

Eines der besten Soaringgeelände der Welt. 12km Düne 😉

 

Kurz vor Weihnachten sich selber ein Geschenk machen, und in den Sommer zum Fliegen fliegen.
Südafrika besticht mit einer wunderschönen Flugregion zum Soaren, Toplanden Groundhandeln und Thermik Fliegen, mit 8 verschiedenen Startplätzen.

Weitere Informationen folgen

Diese Sondertour wird ab 4 Teilnehmer stattfinden.
Preis: Auf Anfrage
Bei Fragen und Interesse bitte an Dominik wenden 😉

Tour Südafrika Wilderness 2019

Sondertour; Erkundungstour mit einer sehr kleinen Gruppe.
geplant: ... auch 2020 😉


                      Die Tour 2019

11 Tage waren wir in Wilderness und Umgebung unterwegs. Geflogen, gesoart, gesoielt, Kaffee getrunken, gut Essen gegangen und es uns einfach gut gehen lassen!

Unsere Unterkunft in Wilderness
Fliegen am Map of Afrika
Fliegen und spielen bei Kleinkranz
Fliegen in Sedgefield
Soaren an der Paradiseridge

Nette stilvolle und leckere Kaffees

Den Sonnenuntergang geniessen

Die Kapstadt Region und Waterfront.

Und alle Bilder nochmal in einer Zusammenfassung

 

Ist Fliegen etwas für mich? Probier es einfach mal aus 🙂 mit einem Schnupperkurs.

Mach einen Schnuppertag oder Kurs (2 Tage)! 

Hier wirst du zuerst mit der Ausrüstung, dem Gleitschirm bzw. Drachen vertraut gemacht. Schirm auslegen, Drachen aufbauen, Leinen sortieren, Gurtzeug richtig anziehen... Jetzt geht es los mit Laufübungen. Wir üben das Aufziehen des Schirms in der Ebene und das "Laufen" mit dem Drachen. Bald schon wird die Ebene zu langweilig, also gehen wir von der Ebene an den Hang. Und Stück für Stück geht es den Hang höher hinauf.

 

Spätestens jetzt hat einen das Flugfieber gepackt, denn je höher es den Hang hinauf geht umso mehr geht es ans abheben. Erst merkt man den Zug am Gurtzeug, dann schwebt man in einem halben Meter Höhe über den Boden. Man kann es selber dosieren wie hoch und weit man fliegen will - je nach dem wie hoch man den Hang hinauf geht. Der Flugvirus ist ausgebrochen! Beim Schnuppertag ist garantiert das man in die Luft kommt, denn erst dann kann man beurteilen ob es gefällt. Und wenn das Wetter nicht mit spielt? Dann machen wir die Trockenübungen bei uns in der Flugschule und Gugi erklärt theoretisch schon mal wie alles funktioniert. Damit es dann wenn das Wetter wieder passt umso schneller in die Luft geht. Treffpunkt: ist meist 8 oder 9 Uhr bei uns in der Flugschule. Am besten am Abend vorher anrufen und nachfragen. Mitbringen: gute Schuhe (Bergschuhe), langärmlige Kleidung, ein Vesper und viel zu trinken,im Sommer Sonnencreme Und wie geht es weiter?
Du willst mit dem Fliegen beginnen, dann brauchst du zuerst den

L-Schein

Kosten: 
Schnupper Tag: 100€
Schnupper Kurs: 150€