Springe zum Inhalt

Fluggelände Kapf, Salmaser Höhe, Paradies

Es kam in letzter Zeit wiederholt zu Beschwerden in unseren Schulungs-Fluggelände Kapf/Paradies und Salmaser Höhe. Damit wir dort weiterhin fliegen dürfen, müssen bestimmte Regeln eingehalten werden.

Flüge nur nach vorheriger Absprache mit der Westallgäuer Flugschule!!!

Der Kapf/Paradies und die Salmaser Höhe sind nur als Schulungsgelände zugelassen, daher sind Starts; Landungen und Flüge nur nach vorheriger Rücksprache mit der Westallgäuer Flugschule erlaubt.

Sonnenaufgangsflüge sowie Sonnenuntergangsflüge sind an der Salmas nicht gestattet und unbedingt zu unterlassen.
An der Salmas ist Starten/Landen und Fliegen nur im Zeitraum von 8Uhr - 18Uhr gestattet.
Am Kapf darf momentan nur in nicht eingezäunten und nicht beweideten Flächen gelandet werden.

Geplante Sicherheitsaussenlandungen bedürfen der Zustimmung des Geländehalters! (A-Schein und B-Schein Unterricht 😉 )

Siehe DHV Geländedatenbank:

Geländehalter Westallgäuer Flugschule
Bemerkung Starts nur in Absprache mit der Westallgäuer Flugschule erlaubt! Gäste sind willkommen, wenn ein paar Spielregeln eingehalten werden. Unbedingt ist die Auffahrtregelung zu beachten. Entweder zu Fuß oder mit dem Schulbus der Flugschule. Auflagen Beachten!
Auflagen 1. Flugbetrieb darf nur von 8:00 Uhr morgens bis 18:00 Uhr stattfinden.

2. Flugbetrieb darf nur stattfinden, wenn er von der Westallgäuer Flugschule geleitet und beaufsichtigt wird.

3. Das Überfliegen der Wildeinstände ist zu vermei­den. Dies betrifft in erster Linie die bewaldeten Tobel der Salmaser Höhe.

zum Nachlesen: DHV Geländedatenbank Salmas>>

Euer Flugschulteam

Landewiesen

Eine Bitte an Alle Piloten!
Momentan ist wieder aufgefallen, das Piloten zum Landen ungemähte Wiesen benutzen. Das sollten wir nicht tun!

Erklärung:
Wiesen sind das Kapital der Bauern. Denn was viele nicht wissen, wenn wir uns in Wiesen bewegen knicken wir zwangsläufig Halme ab. An diesen Halmen bildet sich eine kleine Fäulnisstelle, die dann später beim Mähen und Pressen mit in die Ballen gelangen. Im Ballen geht diese Fäulnis auf das umliegende Gras über. Jetzt sind Kühe sind heikel und fressen dieses nicht mehr, und schwups, hat der Bauer einen Futtermittelausfall. Viele Bauern in unserer Region liefern Milch für Emmentaler Käse. Hier für dürfen sie Ihren Kühen ausschließlich Gras und Heu füttern. Daher ist für diese Bauern Ihr "Gutes Heu" existenswichtig.
Eine Wiese ist somit nicht nur "eine Wiese"
Viele scheinen dieses nicht zu Wissen, daher eine Bitte:
Selber: landet nicht in ungemähte Wiesen!
Und, wenn Ihr andere Piloten seht, die in Wiesen landen, bitte klärt sie freundlich darüber auf, und Ihr könnt sie auch gerne auf diese Seite verweisen!
Vielen Dank
Euer Flugschulteam

Corona
Gleitschirmfliegen und Ausbildung

Dieses Jahr ist anders
Dieses Jahr wird anders!
(Zitat Gerlinde)

Gleitschirmfliegen geht wieder los Wir starten mit dem Gleitschirmfliegen!

Wir haben unseren Gleitschirmflugbetrieb wieder aufgenommen.
Alle Kurse in kleinen Gruppen sind möglich, aber nur nach Voranmeldung!!!
Am besten per Mail oder telefonisch bei Gerlinde.
Alle Teilnehmer müssen absolut gesund sein, Mundmaske tragen und alle Corona Vorschriften einhalten.

Fliegen allgemein:

Unser Schulungsgelände Kapf/Paradies Oberstaufen ist in Sommerruhe daher gesperrt. Flugverbot!

Unsere Fluggelände Salmas und Salmaser Höhe sind Schulungsgelände.  Daher bitten wir Euch diese nur zu befliegen, wenn wir in der Höhenschulung dort sind.

Bodenseerundflug

Einsteigen, abheben, geniessen!!!
Erleben sie den Bodensee und das Allgäu aus einer einzigartigen Perspektive. Das Urlaubserlebnis am Bodensee.

Phi Maestro

Der Phi_MAESTRO ist das von vielen ersehnte Comeback von Hannes Papesh in der High B Klasse. Dieser Flügel übertrifft die sehr hohen Erwartungen.

Maestro_lime/blue
Maestro_lime/blue

Maestro_orange/blue
Maestro_orange/blue

Dominik, Gugi, Micha, Markus und Andreas sind den PHI_MAESTRO vergangenes Wochenende geflogen. Hier Ihre Worte, die beim abendlichen "ApreFly" besprochen wurden zusammengefasst:

Testflug_Maestro
Testflug_Maestro

Phi Maestro Startverhalten sehr einfach
Phi Maestro Startverhalten sehr einfach

Start: Sehr einfach. Der Maestro kommt durch das leichte Gewicht konstant und gleichmäßig nach oben. Bei unserem ersten Start hatten wir 0-Wind bzw. sogar leichten Rückenwind und 1m tiefen Schnee. Eine echte Herausforderung. Der Phi Maestro ist da ein Meister seiner Klasse. Wir sind in die Luft gekommen! Die Starts am nächsten Tag waren mit kräftigem Wind. Auch kein Problem, kein Hebeln, kein Schießen, einfach genial.

Maestro Vergleichsflug
Maestro Vergleichsflug

Maestro Testflug
Maestro Testflug


Flug: Samstag 16. Februar und Sonntag 17.Februar waren wir mit den Schirmen am Didamskopf. Am ersten Tag mit Steigwerten von bis zu 4m/Sek. und ca. 60 Piloten in der Luft. Für uns ideal zum Vergleichen ;-). Nach knapp 30min Eingewöhnungszeit hatte ich, Dominik, mich an den Flügel gewöhnt, und konnte beim Steigen problemlos mithalten. Umgeben von Sigma 10, Mantra, Delta3, LM6, Boomerang10. Kurze Zeit später hatte ich sie überstiegen, einfach und genial. Sehr beeindruckend war auch das enge Drehen in der Frühjahrsthermik. Beim Einflug in die Thermik zieht der Maestro sich regelrecht rein und kann blitzschnell gedreht werden, ohne dabei zu fressen. Das verspielte Handling ähnelt einem Sportwagen, mit neuester Technik. Die Thermik voll ausgekurbelt konnten wir mit Vollgas den Kilometer zum Startplatz zurrückfliegen und Toplanden. Dabei kam der große AHA Effekt. Die Landschaft fliegt an einem nur noch so vorbei, ohne das ein stärkeres Sinken einsetzt. Mir folgten 2 Sigma 10, die nur mit großer Mühe mithalten konnten, und am Schluß doch ein paar Meter mehr an Höhe verloren hatten. Dominik grinsend: " und das Spiel habe ich 4 mal gemacht. Einmal auch mit einem Delta 3 XL und ich mit meinem 19er Maestro." Am Landeplatz meinte der Delta Pilot:" Dein Schirm geht ganz schön gut!"
Ohrenanlegen: leichtes Schlagen, aber sehr effizient.
Landung: Einfach!

übersichtlicher Tragegurt und Leinen vom Maestro
übersichtlicher Tragegurt und Leinen vom Maestro


Fazit Dominik: also, in meiner 29jährigen Flugkarriere, ist das echt mal wieder ein Schirm, der die Leistung im High End B Sektor neu deffiniert. Ich als C-Pilot, werde auf den Phi_Maestro umsteigen da es für mich momentan keinen Grund gibt einen C-Schirm zu fliegen.

Ein Jahr ist dieser wunderbare Flügel nun bei uns in der Flugschule und auch beim privaten Fliegen im Einsatz. Die Euphorie ist nachwievor ungebrochen. Der Maestro ist klasse und extrem vielseitig einsetzbar!

(Phi)

Ab sofort bestellbar!

Top Gleitschirm 2019 MAESTRO der HIGH B Gleitschirm vom Phi der Phi Maestro Benjamin Hörburger mit dem Maestro Gleitschirm der Leistungsklasse High B 2019 neuer HIGH B Gleitschirm. Top Gleitschirm 2019

Groundhandling Spaß am Meer

... Groundhandling Spaß am Meer, oder das Flieger-Latein 🙂 TOP!

Wir hatten einen riesen Spaß mit den Schirmen von Phi, bei unserem Fotoshooting.
Models: Synphonia#18 und Synphonia#22, Gerlinde, Dominik und Nina
Fotografen: Dominik, Gugi und Nina
🙂
weitere Bilder>>

 Phi-Air Facebook>>

Interessante Links und unsere Partner

SunAir Herstellung und Vertrieb unserer Leichten Trikes bzw. Trikes<120kg, Elektroflugzeuge wie Elektrotrike, Elektromotorschirm und elektrische Aufstiegshilfe

DULV unser Partner + Verband für Ultraleicht Ausbildung und UL Flugzeuge

DHV unser Partner und Verband für Gleitschirmfliegen und Drachenfliegen

SupAir Freunde+Partner v.a.für Gleitschirmgurtzeuge und Rettungsgeräte

ICARO Freunde+Partner für Gleitschirme, Gurtzeuge + Gleitschirmzubehör

Nova Sensationell, der neue ION4, aber auch andere schöne Flügel

Gin unser Partner v.a. für Motorschirm Gleitschirme

Swing unser Partner v.a. für Ausbildungsschirme und schulungstaugliche Gleitschirme

Ozone Paragliders unser Partner für Gleitschirme aller Art

Advance unser Partner v.a. Motorschirm, Gleitschirme + Schulungsschirme

die Seite für Gleitschirmstreckenflieger und Drachenstreckenflieger
XC Contest
Gleitschirmwettbewerbe und Drachenwettbewerbe

Scheidegg, Heimat der Flugschule, Ortschaft mit den meissten Sonnenstunden Deutschlands. Luftkurort und tolle Aussichten zum Bodensee und in die Alpen.

Oberstaufen, Schrotkurort, Wellnesszentrum, Ferienziel und von der Lage das Zentrum unserer Fluggebiete Hochgrat, Salmaser Höhe und dem Paradies. Urlaub in Oberstaufen... mit Gleitschirmfliegen

Der Heimatflugplatz unserer Ultraleichtflugzeuge. Wildberg - zum fliegenden Bauern mit toller Kneipe und Biergarten bei Lindau am Bodensee
Unser Motorschirm Flugplatz für die Motorschirmschulung.

Tannheim, bekannt durch Tannkosh, bei Memmingen, ist unser Hauptflugplatz für die Dreiachser Ausbildung und Ultraleicht-Trike Ausbildung

Der Flugplatz Erbach bei Ulm. Sehr sympathischer Flugplatz
Unser Motorschirm Flugplatz für die Motorschirmschulung, Motorschirm Auffrischung Kurse und auch für UL-Schulung

Der Hochgrat unser Hausberg zum Gleitschirmfliegen,Tandemfliegen, aber auch toller Allgäuer Wanderberg, Skigebiet und tolles Ausflugsziel im Allgäu. Unser Hauptberg für Tandemflüge

Fliegen vom Hochgrat und rein ins Aquaria zum entspannen :-)
Das Fliegerwellness

Das Hündle, tolles Familienausflugsziel im Allgäu. Tolles Wandergebiet mit top Aussichten.

Alpsee, tolles Familienausflugsziel in den Allgäuer Alpen. Die Sommerrodelbahn ist immer wieder ein Erlebnis.

FAI, Dachverband für Gleitschirmfliegen und Rekorde

Skywalk Allgäu. Ein schöner Baumwipfelpfad mit herrlicher Aussicht auf den Bodensee und die Allgäuer Alpen.

Unser Partner für unsere Fernreisen mit dem Gleitschirm und den Drachen

Diverse Unterkunftmöglichkeiten in Scheidegg und Umgebung.
Nicht zu vergessen die Ferienwohnung in unserer Flugschule

AmericanV8, Tolle Kneipe mit aussergewöhnlich gutem Essen. Unsere Fliegerkneipe

Elektrische Aufstiegshilfe oder einfach nur elektrisch fliegen mit Motorschirm und Leichttrike.

Wir sind schon seit vielen Jahren begeistert vom elektrischen Fliegen.